Über Cintia

Cintias Biografie in PDF-Format HIER zu downloaden


Cintia, Jugend :
Cintia Rodiguez, geboren in Rio de Janeiro, liebt es, wie es jeder Waage gehört, das Leben von beiden Seiten zu kosten. Bereits sehr früh (seit ihrem 8. Lebensjahr) hat sie angefangen zu singen im Chor der Kirche, die sie regelmäßig mit ihren Eltern und Geschwister besuchte. Mit 9 Jahren hat sie mit Schwimmen angefangen, wo sie in Rio de Janeiro über 4 Jahre mehrere Medaillen gewann. Ihre Vorliebe für das Tanzen hatte sie schon schnell in Richtung von Jazz-Tanz und Aerobic geführt, zusammen mit Englisch-Kurse.
Cintia hatte eine fantastische Kindheit genossen, worüber sie sagt dass es wunderbar war, das es nicht besser hätte sein können, dank dem Einsatz ihrer Eltern. Es war sie, die die Leute mit ihren Blödeleien zum Lächeln brachte und dies tut sie bis heute noch. Mit ihrer Leidenschaft für Tanz und Sang blieb sie stundenlang üben, kostbare Zeit die sie teilen musste mit ihrem Studium. Bis sie Brasilien verlassen hatte um in Europa, wo sie seit 21 Jahren lebt, zu studieren und wo sie ihre Karriere als Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin verfolgt hat.

Cintia, Tänzerin:
Cíntia Rodriguez nimmt ihre Arbeit als Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin sehr ernst ; sie hat ihre Karriere in Europa mit Banda Mágica begonnen, und nach einigen Jahren hat sie bei zahlreichen Gelegenheiten für und mit verschiedene Fernsehsender gearbeitet wie in der RTL Late-Night TV- Show von Thomas Koschwitz. In der Harald Schmidt Show, wo sie während mehrere Monate auftrat mit ihrer eigenen Gruppe Brasil Fantasy, weiter in der Show TV Total von Stefan Raab und mit der Gruppe Los del Rios mit ihrem Hit Macarena. Als Front-Tänzerin und Back-Vocal Sängerin begleitete sie Lou Bega mit seinem Hit Mambo Nr.5 auf seiner Tournee, in allen nationalen und internationalen Fernseh-Shows und wirkte mit in zwei seiner Videos.

Cintia, Schauspielerin:
Sie begann als Schauspielerin mit 15 Jahren (zusammen mit ihrer Mutter) in Werbespots im Fernsehen für Brillen und Schwimmbäder : sie mochte sich immer vor der Kamera befinden, wo sie sich bis heute sehr gut fühlt. In Europa hat sie sich als Schauspielerin mit viel Erfolg bewiesen in Videos von Lou Bega, Thomas D der Fantastischen Vier und Die Doofen.

Cintia, Sängerin:
Sie wusste bereits von ihrer Kindheit an, dass sie das Singen liebte, aber ihr Talent wurde nur im Alter von 14 Jahren durch ihren Freund Domingo Santana (Sänger und Komponist) entdeckt, als sie zum ersten Mal vor einem Publikum in einer seiner Shows sang. Danach hatte sie viele Auftritte in verschiedenen Schauspielsälen. Als sie Brasilien verlassen hatte und in Deutschland ankam, hat sie bei der Banda Mágica und anderen Gruppen als Tänzerin und Sängerin angefangen, nach einigen Jahren hat sie dann begonnen mit Banda Confetti und Banda Brasil Corcovado zu singen.
Der große Durchbruch kam aber mit Sänger Lou Bega, und danach hat sie als Back-Vocal für große nationale und internationale Namen wie Stefan Raab, Anastacia, Lara Fabian und Amanda Marshall weitergemacht.
Sie verfolgt ihre Solo Karriere als Vertreterin der Brasilianischen Musik und verzaubert ihr Publikum weiter mit ihrer schönen Stimme.

Cintia, Komponistin:
Seit Anfang Juli 2008 ist Arco Iris fertig, Cintias erste Solo-Album, wo 11 der 14 Songs von eigener Hand sind ; Arco Iris ist Portugiesisch und heißt Regenbogen. Der Titel verweist sowohl nach den vielen Farben und Gesichtspunkten eines Landes wie Brasilien, das fast ein Kontinent an sich ist, als auch an den verschiedenen Musikstyle die oder dort entstanden sind oder vor mehreren Jahrhunderte aus Afrika eingeführt worden. Der Großteil dieser farbreichen Melodien findet man auf dieser CD zurück. Das heisst aber nicht das es eine pur rosige CD geworden ist ; Cintia spricht in ihre Texte nämlich Themen an aus der Brasilianischen Gesellschaft, die westliche Lebensweise aber auch die Probleme der Entwicklungsländer. Es ist deshalb ein ausgeglichenes Album geworden in einer Fusion von Reggae, Jazz, Soul, Samba, Ballads und Pop, wie die Farben eines Regenbogens, die eine angenehme und lebendige Einheit formen. Arco Iris enthält auch ein Cover von Bluesette, ein Song der komponiert wurde von Toots Thielemans, der sie außerdem in einem eigenen Arrangement auf seiner legendären Mundharmonika begleitet. Arco Iris wurde im Studio aufgenommen in Belgien (Tervuren) und wurde produziert von Bai Kamara Jr. 
In ihrer Musik drückt sie aus dem Grund ihres Herzens ihre Gefühle, ihre Ideen, ihre Träume und ihre Wirklichkeit aus. Mit ihrer Ruhe und ihrer Freude schafft sie es allen auf sehr intensiver Weise mit einzubeziehen in Ihrer musikalischen Welt. Sie nimmt ebenfalls in den Arrangements bestimmter Lieder teil und für ihre Konzerte schafft sie ihr eigenes Repertoire, manchmal mit Hilfe ihrer Band.

Cintia, Geschäftsfrau:
Nach einer Pause in ihrer Karriere gründete sie in Deutschland ihre eigene Agentur Future Entertainment wo sie sich während verschiedene Jahre der Geschäftsbranche widmete. Dank ihrer großen Erfahrung in der Branche, konnte sie Ihren Kunden den Entwurf, die Organisation und die Realisation verschiedener Events mit Erfolg anbieten.

Cintia, Bürgerin:
Sie widmete sich viele Jahre lang der Hilfe und den Besuchen an Altersheime. Jetzt den Kindern, die unter Krebs leiden. Mit ihrer Musik fühlt Cintia die Freude der Kinder und gleichzeitig ihr Lächeln. "Es ist klar, dass ich keinen Schmerz wegnehme und niemanden heilen kann, jedenfalls nicht unmittelbar, aber in deren Nähe zu sein, und zu fühlen, was die Musik mit ihnen macht, dies sind unvergessliche Momente. Jedes Moment dass ich dies wieder erleben kann, ist ein Geschenk nicht nur für sie, sondern auch für mich!" Sie kämpft ebenfalls gegen den Hunger, der schlechten Behandlung und den sexuellen Misshandlungen gegen die brasilianischen Kinder.
Cintia unterstützt Close The Gap (www.close-the-gap.org), eine internationale non-profit Organisation, die auf sehr aktiver Weise versucht dazu beizutragen die digitale Kluft, die es gibt zwischen den Westen und Entwicklungsländer, zu dichten. Dies wird bewirkt indem man die Lebensdauer von westlichem IT-Material, dass an einem sehr hohen Tempo ersetzt wird, obwohl dieses Material immer noch kompatibel ist für eine effiziente und zuverlässige Nutzung, verlängert. Durch die Verwendung des IT-Materials kriegen Menschen in Zentral- und Südlich- Afrika, in Teile von Asien und Süd-Amerika die Möglichkeit Wissen zu sammeln, Wissen das der Hauptmotor ist für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt. Cintia hatte die Gelegenheit bei der die Eröffnung eines solchen Projektes anwesend zu sein in Tansania im August 2006 in der Mwereni Schule in Moshi, wo ein Computer-Klassenraum mit 30 Computer eröffnet wurde für blinde und visuell-behinderte Schüler. Sie wurde zur Botschafterin dieser Schule ernannt. In diesem Jahr wird sie in Brasilien anwesend sein bei der Eröffnung von 3 weiteren Klassenräumen für Straßenkinder in São Paulo, Rio de Janeiro und Salvador de Bahia.